Footnotes

Achtung, Pflanzenfresser!1
Affiliate-Link2
Bio-Rapsöl3
China Study4
Dr. T. Colin Campbell5
Dr. Michael Greger6
Fertigaufstriche7
Fleischalternativen im Test8
InterEssen9
Junk Food10
Low-Carb11
Nachhaltigkeit12
Nationale Verzehrstudie13
Nudelnester14
V-Partei
Vegan & vollwertig15
Vleischwolf16
WholeVood17
zum satt essen18

(Version 1.1)

1Achtung, Pflanzenfresser!Eine ausführliche Rezension, und auch Kritik, gibt's in diesem Blog:
AchtungPflanzenfresser: China Study, Dr. T. Colin Campbell
2Affiliate-LinkWikipedia: Affiliate-Marketing
3Bio-RapsölWir verwenden natives Rapsöl von einem der großen Anbauverbände wie Demeter, Naturland, Bioland. Ein gutes Öl schmeckt auch pur. Auch wenn es lecker ist: Unseren Gesamtverbrauch an Öl halten wir möglichst niedrig.
4China Study

China Study, Dr. T. Colin Campbell, Die wissenschaftliche Begründung für eine vegane Ernährungsweise, verlag systemische medizin, 2. Auflage 2011.

The China Study, T. Colin Campbell, PhD and Thomas M. Campbell II, MD, First Bella Books Paperback Edition 2006.

China Study
5Dr. T. Colin CampbellMehr zur Person, sowie seine 'Research & Careeer Highlights' findest du auf: Dr. T. Colin Campbell
6Dr. Michael GregerAutor von: "How Not to Die", auf Deutsch erschienen 2015, wo er für die Vermeidung, Behandlung oder sogar Heilung der 15 häufigsten Todesursachen die auf Pflanzen basierende Ernährung aufzeigt und deren Wirksamkeit durch Studien belegt. Anbieter von: "NUTRITIONFACTS.ORG is a strictly non-commercial, science-based public service provided by Dr. Michael Greger, providing free updates on the latest in nutrition research via bite-sized videos."
7FertigaufstricheDie meisten Fertigaufstriche enthalten billiges raffiniertes Öl, welches ich pur nicht freiwilig in den Mund nehmen würde, dafür aber dreimal so viel. Das selbe gilt für's Salz.
8Fleischalternativen im TestAktuelle Studie der Albert Schweitzer Stiftung Fleischalternativen im Test
9InterEssenInterEssen, Ernährungswissenschaft zwischen Ökonomie und Gesundheit, Dr. T. Colin Campbell, verlag systemische medizin, 2014
10Junk Foodhier verwendet als Synonym für hochverarbeitete Industrieprodukte, die arm sind an natürlichen Vitaminen und Mineralstoffen, dafür überreich an minderwertigen Fetten, an Zucker, und an einem etwa 4-fach überhöhten Salzgehalt.
11Low-CarbSteht hier als Synonym für einseitige Ernährungsformen mit hauptsächlich Fleisch, Fisch, und viel Fett (ketogene Ernährung). Low-Carb
12Nachhaltigkeithier verwendet im Sinn von: Lange andauernder Nutzen für alle Beteiligten, unter Berücksichtigung ökologischer, ökonomischer, sozialer und ethischer Aspekte. https://de.m.wikipedia.org/wiki/Nachhaltigkeit https://de.m.wikipedia.org/wiki/Ethik
13Nationale VerzehrstudieNationale Verzehrstudie II
14NudelnesterKamut® Khorasan Weizen, und etwas heißes Wasser, das sind alle Inhaltsstoffe. Pro Nudel-Portion (aus 125g Kamut®): 430 kcal, 3g Fett, 77g KH, 11g Ballaststoffe, 19g EW, 0,8 g Meersalz
15Vegan & vollwertigMeine Lieblingsmenüs für Frühling, Sommer, Herbst und Winter
Barbara Rütting, 2013 nymphenburger
16VleischwolfErst seitdem wir die Nudeln mit einem Nudelvorsatz am Vleischwolf herstellen, behalten die Nudeln ihre Form sowohl im Kochwasser, als auch später auf dem Teller. Der Grund ist vermutlich der hohe Druck, und der Gusskörper des Wolfes wird durch den Pressvorgang heiß. Spirellis, Band- oder Hohlnudeln sind ebenso herstellbar.
17WholeVood100% pflanzenbasierte Vollwertkost
Vegan wholefood ['viːɡ(ə)n] ['həʊlfuːd]  
Das nenne ich WholeVood
18zum satt essenDamit meine ich, dass du hiervon essen kannst soviel du magst, ohne deshalb zuviel Fett oder Salz zu dir zu nehmen. Natürlich handelt es sich um WholeVood, die dich vollwertig ernährt. Die komplexen Kohlenhydrate sorgen für neue Energie, aber erzeugen keinen künstlichen Hunger. Die Pflanzenfasern fördern die Sättigung.