Rotkohl: Roh, einfach, lecker.

| Keine Kommentare

… und so schnell gemacht!

Die Zubereitung ist kinderleicht! Rotkohl gibt’s aus regionaler Bio-Landwirtschaft, frühe Sorten werden ab Mai geerntet, späte Sorten im Juli bis Oktober. Im Angebot ist er bis Dezember und schmeckt einfach großartig!

“Make it as simple as possible, but not simpler.” Albert Einstein

… as simple as possible:
Ich schneide ein Stück Bio-Rotkohl in schmale Scheiben, die dann zerfallen in schmale Streifen, und schneide einen halben Apfel in kleine Stücke, und etwas Ingwer-Wurzel, und gebe noch Apfelessig dazu. Kurz vor dem Essen noch natives Olivenöl, und ein wenig Sole. So einfach, so lecker, und voller gesunder Inhaltsstoffe.

… but not simpler:
Ich nehme ‘schnell’ ein Glas fertigen Rotkohl aus dem Supermarkt. Super einfach, dafür nicht mehr so lecker, leider gegart, weniger gesunde Inhaltsstoffe, plus Zucker, plus z.B. Glukose-Fruktose-Sirup, plus 3-fach Salz. Nein danke, nicht für mich.

Ich verstehe das Zitat von Albert Einstein so: Es macht Sinn, die Dinge so klar und einfach wie eben möglich zu halten. Mit einer weiteren ‘Vereinfachung’ verlierst du das Wesentliche.

Für unterwegs: Dieser Rotkohl-Salat ergänzt mit ein paar Pellkartoffeln und Walnüssen ergibt eine vollwertige Hauptmahlzeit, die man gut auch kalt genießen kann.

Ich schreibe hier kein Rezeptbuch, ich will nur beispielhaft zeigen, wie wir zu Hause unser Essen vorbereiten. Ich freue mich, wenn du mit WholeVood1 auf Erlebnisreise gehst, und wenn ich dich ein Stück des Weges begleiten darf.

Danke, und bleib gesund!
Detlev

(Version 1.0)

1WholeVood100% pflanzenbasierte Vollwertkost
Vegan wholefood ['viːɡ(ə)n] ['həʊlfuːd]  
https://www.wholevood.info/das-nenne-ich-wholevood/

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.