Nudelherstellung

Selbstgemachte Nudeln aus Kamut®

| 1 Kommentar

Kamut® ist eine alte Hartweizensorte, und es ist das teuerste Getreide in unserem Haushalt. Kamut® wird vorwiegend in Canada produziert, und eignet sich besonders für hausgemachte Pasta und Pizza. 500g für Nudeln für 4 Personen kosten etwa 2,75 €.
Wir mahlen es erst grob, und dann noch einmal fein. Zusammen mit 180ml kochend heißem Wasser wird es zunächst in eine streuselähnliche Form gemixt, und dann zugedeckt aufbewahrt, damit es ‘erdfeucht’ bleibt.

Später, wenn alle am Tisch versammelt sind, werden diese ‘Streusel’ durch einen Vleischwolf1 mit Nudelvorsatz gepresst, und dann für 4 Min. in kochendem Salzwasser (10g Meersalz auf 1500ml Wasser) al dente gekocht.

Übrig gebliebene Nudelnester2 kannst du 1 bis 2 Tage im Kühlschrank aufbewahren, oder du frierst einen kleinen Vorrat ein. Wenn du viele Gäste hast, dann kannst du über den ganzen Abend beliebig viele Portionen herstellen. Dafür das Kochwasser nicht jedesmal weggießen, sondern einen Nudeltopf mit Einsatz verwenden. Wenn du Wasser nachfüllen musst, dann füge Salz immer im gleichen Verhältnis dazu (1g Salz auf 150ml Wasser). Du wirst eine Nudelsoße, oder Gemüse dazu anbieten, aber sorge dafür, dass deine Gäste zuerst die puren Nudeln, nur mit etwas Olivenöl, kosten können. Ich sage dir, die sind ein Gedicht!

(Version 1.0)

1VleischwolfErst seitdem wir die Nudeln mit einem Nudelvorsatz am Vleischwolf herstellen, behalten die Nudeln ihre Form sowohl im Kochwasser, als auch später auf dem Teller. Der Grund ist vermutlich der hohe Druck, und der Gusskörper des Wolfes wird durch den Pressvorgang heiß. Spirellis, Band- oder Hohlnudeln sind ebenso herstellbar.
2NudelnesterKamut® Khorasan Weizen, und etwas heißes Wasser, das sind alle Inhaltsstoffe. Pro Nudel-Portion (aus 125g Kamut®): 430 kcal, 3g Fett, 77g KH, 11g Ballaststoffe, 19g EW, 0,8 g Meersalz

Ein Kommentar

  1. Ich werde es demnächst mal probieren. Danke für den Tip!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.